Internetportal

Gewaltprävention

Problematische oder sogar gewalttätige Situationen kommen überall vor – auch in der Pflege. Gewalt in der Pflege hat viele Gesichter und ist manchmal nicht direkt erkennbar. Denn sie fängt nicht erst beim Schlagen an. Auch aggressives Verhalten, respektlose Kommunikation oder Drohungen sind Formen von Gewalt in der Pflege. Davon können pflegebedürftige Menschen, pflegende Angehörige und professionell Pflegende betroffen sein.

Die Ursachen für Gewalt in der Pflege sind vielfältig. Nicht immer geschieht sie böswillig. Beispielsweise kann sie ein Krankheitssymptom oder die Folge von Unachtsamkeit sein. Das beste Mittel, um Gewalt vorzubeugen, ist Wissen über Ursachen, Handlungsmöglichkeiten und Hilfeangebote.

Das umfassende ZQP-Internetportal Gewaltprävention in der Pflege bietet fundierte Informationen zum Thema Gewaltprävention.

Im Wissensbereich des Portals finden Sie unter anderem einen Erklärfilm sowie Informationen zu Häufigkeit, Ursachen und Formen von Gewalt in der Pflege. Außerdem wird dort erläutert, was freiheitsentziehende Maßnahmen sind und welche Rechte pflegebedürftige Menschen sowie welche Pflichten Einrichtungen und Dienste haben.

Zum Wissensbereich auf pflege-gewalt.de

Weiterhin bietet das Portal Tipps für pflegebedürftige und pflegende Personen. Pflegende Personen erhalten praktische Anregungen, um Gewalt in der Pflege vorzubeugen und angemessen mit problematischen Situationen umzugehen. Außerdem ist dort umfangreiches Arbeitsmaterial zur Gewaltprävention zusammengestellt.

Zum Arbeitsmaterial Gewalt gegen pflegebedürftige Menschen

Zum Arbeitsmaterial Gewalt zwischen Bewohnern von Pflegeeinrichtungen

Auf dem Portal finden Sie außerdem eine Liste mit spezialisierten Kristentelefonen in ganz Deutschland sowie Informationen in Leichter Sprache. Alle Informationen und Materialien sind kosten- und werbefrei.

Zum Internetportal Gewaltportal

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Hier können Sie alle Inhalte der Internetseite finden.
Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.