Projekt

Perspektivenwerkstatt 1: Qualität häusliche Pflege

Überblick

Qualitätssicherung und -bewertung in der häuslichen Pflege stehen noch am Anfang. Um tragfähige Handlungsansätze für die Weiterentwicklung von Qualitätsaspekten der häuslichen Pflege vorzulegen, hat das ZQP das Format Perspektivenwerkstatt initiiert. Hieran beteiligen sich aktiv Vertreter von Bundesministerien, Leistungserbringern, Leistungsträgern, Berufsverbänden und Verbrauchern. Die fachliche Begleitung ist über praxisorientierte und wissenschaftliche Fachkonferenzen gewährleistet.

Im Rahmen der Perspektivenwerkstatt 1 wurde ein Gutachten (Büscher/Klie 2013) im Auftrag des ZQP erstellt. Es bietet eine Grundlage für (fach-)politische Diskussionen über ein neues, erweitertes Qualitätsverständnis in der Pflege. Im Fokus steht die Lebenswirklichkeit in den häuslichen Pflegearrangements, weniger die professionelle Pflege. Das ZQP hat die Ergebnisse für den öffentlichen Diskurs aufbereitet.

Partner: Prof. Dr. Thomas Klie, AGP Sozialforschung im FIVE e. V.; Prof. Dr. Andreas Büscher, Hochschule Osnabrück