Projekt

Screening Präventionsberatung Angehörige

Ziel dieses Projektes ist es, ein Screening-Instrument für die Präventionsberatung im häuslichen Pflegesetting zu entwickeln.  Das Fragebogen-Instrument soll es ermöglichen, pflegende Angehörige zu stratifizieren, die ein erhöhtes Risiko für gesundheitliche Probleme und Folgeerkrankungen aufgrund der Pflege aufweisen. Hierzu wird eine umfangreiche internationale und nationale wissenschaftliche Literaturrecherche zur Analyse bestehender Screening-Instrumente zur systematischen Identifikation validierter Schutz- und Risikofaktoren durchgeführt. Die Ergebnisse der Recherche und Analyse bilden die Basis für die im Folgeschritt zu erstellenden Items des Instruments.

Das Fragebogen-Instrument, einschließlich Manual und Auswertungs-Tool, wird voraussichtlich im August 2020 veröffentlicht.

Projektpartner:
Dr. Alexandra Wuttke-Linnemann, Zentrum für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA)
Dr. Claire-Amélie Halsband, Zentrum für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA)
Prof. Dr. Andreas Fellgiebel, Zentrum für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA)

Das Projekt wird von compass private pflegeberatung gefördert.

Merken