Das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) ist eine bundesweit tätige, operative und gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Berlin. Das ZQP wurde vom Verband der Privaten Krankenversicherung e. V. errichtet.

In einer Gesellschaft des langen Lebens bleiben viele Menschen im Alter länger gesund. Dennoch steigt parallel auch die Zahl derjenigen, die von Pflegebedürftigkeit betroffen sein werden. Derzeit sind ca. 2,5 Millionen Menschen pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes. Die meisten von ihnen werden zuhause gepflegt – ausschließlich von Angehörigen oder mit Unterstützung eines Pflegedienstes. Pflege zu einem gelingenden Versorgungsprozess für Pflegebedürftige, pflegende Angehörige und professionell Pflegende zu machen, halten wir für eine zentrale Herausforderung unserer Gesellschaft.

Zur Bewältigung dieser Aufgabe beizutragen, ist der Zweck des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP). Das ZQP ist eine bundesweit tätige, operative und gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Berlin. Ziel unserer Stiftungsarbeit ist die wissenschaftsbasierte Weiterentwicklung der Pflegequalität. Als Wissensinstitut für die Pflege forschen wir nach neuem Wissen, bereiten vorhandenes Wissen auf und setzen uns dafür ein, dass theoretisches Wissen in der Pflegepraxis Anwendung findet – letzteres nennen wir Theorie-Praxis-Transfer. Das ZQP unterstützt mit seinen Ergebnissen als Ideengeber und Berater vier Hauptzielgruppen: Pflegende, Wissenschaftler, politische Akteure und Journalisten. Dies soll pflegebedürftigen Menschen dienen; sie stehen im Fokus der Arbeit. An unserem Auftrag arbeiten wir in einem multiprofessionellen Team, das die unterschiedlichen Perspektiven von Pflege- und Gesundheitswissenschaft, Pflegemanagement, Medizin, Soziologie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre auf das Thema Pflege zusammenbringt.

Konkret trägt die Stiftung einerseits zu einer kritischen Bestandsaufnahme der Pflegequalität in Deutschland bei und entwickelt andererseits praxistaugliche Konzepte für eine qualitativ hochwertige, an den individuellen Bedürfnissen pflegebedürftiger Menschen ausgerichtete Versorgung. Hierzu bearbeiten wir derzeit rund 40 Projekte mit einem besonderen Fokus auf der häuslichen Versorgung. Unsere Projektarbeit orientiert sich an den Werten der Pflege-Charta.

Die Themenschwerpunkte des ZQP sind
  • Prävention und Reha im Kontext Pflege
  • Patientensicherheit und Gewaltprävention
  • Stärkung von Pflegekompetenz und Pflegewissen
  • Qualitätsdarstellung und -entwicklung von Pflege
  • Pflegeberatung

Die ZQP-Schriftenreihe und Formate der Online-Kommunikation sind für uns zentrale Instrumente des Theorie-Praxis-Transfers. Hierdurch wird das Wissen aus unseren Projekten und Forschungsarbeiten kostenfrei an die Zielgruppen vermittelt.

Wir führen mehrmals jährlich Workshops und bundesweite Tagungen durch, um die Akteure im Themenfeld Pflege miteinander zu speziellen Themen ins Gespräch zu bringen und zu einem Wissensnetzwerk in Deutschland beizutragen.

Das ZQP hat seit seiner Stiftung durch den PKV-Verband im Jahr 2009 rund 100 Projekte initiiert und bearbeitet. In seine gesamte Arbeit bindet das ZQP auch ausgewiesene externe Wissenschaftler sowie Vertreter von Verbraucher- und Selbsthilfeorganisationen, Kosten- und Leistungsträgern sowie Berufsverbänden und Politik ein.

Das ZQP verwirklicht den Stiftungsauftrag durch eigene Projekte, die vollständig selbst umgesetzt oder aber in Kooperation mit beauftragten Dritten – wie zum Beispiel Universitäten – erarbeitet werden. Das Arbeitsprogramm gibt sich das ZQP dabei selbst.

Die Förderung von Projekten ist dem ZQP nicht gestattet.