Presse

Kostenloses und werbefreies Informationsportal zur Pflege

By 13. Februar 2017 No Comments

Berlin, 13. Februar 2017. Etwa fünf Millionen Angehörige pflegen in Deutschland. Eine noch größere Zahl begleitet Familienmitglieder, die Hilfe im Alltag brauchen. Die gemeinnützige Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) hält mit der neuen Internetseite spezielle Informationsangebote unter anderem für Angehörige bereit, die sich mit Pflege befassen. Die Hilfen reichen von Ratgebern für die richtige Unterstützung beim Essen und Trinken oder für das gemeinsame Leben mit einem Partner mit Demenz bis zu Hinweisen zum Umgang mit eskalierenden Pflegesituationen. Einzigartig ist auch eine ständig aktualisierte Datenbank in der deutschlandweit 4.500 nicht kommerzielle Angebote zur Beratung in der Pflege über eine Postleitzahlensuche ganz einfach aufgefunden werden können.

„Pflegende Angehörige stehen teilweise vor belastenden Problemen. Als gemeinnützige unabhängige Stiftung ist es ein Teil unseres Auftrags, Pflegende zu unterstützen. Dafür erschließen wir ihnen die Pflegeberatungsangebote in Deutschland bequem per Mausklick. Andererseits bieten wir gesicherte pflegepraktische Hinweise mit unserer Ratgeberreihe. Dort finden die Angehörigen konkrete und einfach beschriebene Pflegetipps von A wie Alzheimer bis Z wie Zahnpflege“, sagt Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP.

Alle Informationsangebote für pflegende Angehörige sind auf der Internetseite in der Rubrik Wissensangebote unter „Ratgeber und Hilfen“ zu finden. Die Broschüren des ZQP – wie die Ratgeberreihe – können dort auch als Druckexemplare bestellt werden und kommen so ohne Kosten und bequem nach Hause.

Aber die neue Webseite bietet noch viel mehr für alle, die mit Pflege zu tun haben: Aktuelle Nachrichten zur Pflege und Stiftungsarbeit, Multimediaangebote, Datenbanken, Hintergrundrecherchen, Reporte, Analysen sowie Informationen zu den über 100 laufenden und abgeschlossenen Stiftungsprojekten. Die Seitenstruktur ist übersichtlich, responsiv und barrierearm. Wer die neuesten ZQP-Angebote als erster nutzen will, kann sich über die Seite direkt mit dem Facebook- oder Twitter-Kanal des ZQP verbinden oder sich für den monatlichen Newsletter anmelden.

„Die Informationsflut im Netz ist groß. Daher ist es nicht immer leicht, verlässliche und nicht kommerziell motivierte Informationen zum Thema Pflege zu finden. Als Wissensinstitut in der Pflege arbeiten wir wissenschaftlich und praxisnah zugleich. Wir bieten allen Interessierten
qualitätsgesicherte und unterschiedlich komplexe Informationen zu zentralen Fragen der Pflege“, so Suhr weiter.

Achtung: Die Stiftung bietet keine persönliche oder telefonische Beratung an!

Download

Pressemitteilung als PDF

Kontakt für Anfragen

Torben Lenz
Telefon: 030 2759 395 15
E-Mail: presse@zqp.de

Diese Seite teilen