Datenbank

Beratung zur Pflege

Hier können Sie kostenlos nach Beratungsstellen in Ihrer Nähe suchen. Aussagen zur Qualität dieser Angebote kann das ZQP nicht treffen.

Zu welchem Thema? Glossar

Beratung für Privat Versicherte compass private pflegeberatung

Ihre Suchergebnisse

Suche ändern

Hier finden Sie die zehn nächstgelegenen Beratungsangebote zu Ihrer Anfrage.

Ziele von Beratung

Gute Beratung ist die Grundlage guter Pflege.

Gute Beratung zur Pflege unterstützt pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen, selbstbestimmt über die Pflege zu entscheiden und bestmöglich zu organisieren. Beratung trägt dazu bei, Gesundheitsprobleme bei Pflegebedürftigen und Angehörigen vorzubeugen. Fragen zu finanziellen Leistungen, zu Hilfsmitteln, zur Wohnungsanpassung oder zur Entlastung können geklärt werden.

Qualität von Beratung

Gute Beratung zur Pflege unterstützt individuell.

Gute Beratung zur Pflege ist, individuelle Lösungen für die bestmögliche Pflege zu finden. Dazu gehört, gemeinsam einen Plan für die optimale Versorgung zu entwickeln – und ihn umzusetzen. Das ZQP hat 10 wichtige Merkmale guter Beratung zusammengefasst.

ZUM ZQP-EINBLICK

 

Recht auf Pflegeberatung

In Deutschland gibt es einen Anspruch auf kostenlose professionelle Beratung.

Pflegebedürftige Menschen haben Anspruch auf kostenlose professionelle Pflegeberatung. Er gilt für alle, die Pflegeleistungen beantragen wollen oder bereits erhalten. Dies ist im Sozialgesetzbuch (SGB XI) verankert. Die Beratung kann in der Beratungsstelle oder zu Hause stattfinden.

Auch Angehörige und ehrenamtlich Pflegende können kostenlos Pflegeberatung nutzen. Sie haben außerdem Anspruch auf kostenlose Kurse und Schulungen zur Pflege. Darin werden Grundkenntnisse für den Pflegealltag vermittelt.

Gesetzliche Versicherte können sich bei ihrer Pflegekasse über die Angebote informieren. Über die Webseite des GKV-Spitzenverbands finden Sie eine alphabetische Liste aller gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland.

Die Pflegeberatung für privat Versicherte wird von compass private pflegeberatung durchgeführt.

Wer Pflegegeld bezieht, erhält nach § 37 Absatz 3 SGB XI in festgelegten Zeitabständen Beratung zur Pflege. Diese ist verpflichtend, kostenlos und findet zu Hause statt. Die Beratung soll die Qualität der häuslichen Pflege sicherstellen und bei praktischen pflegefachlichen Fragen unterstützen.

Anbieter von Beratung

Das Beratungsangebot im Kontext Pflege ist in Deutschland vielfältig.

Das Beratungsangebot zur Pflege ist in Deutschland vielfältig. Professionelle Beratung zur Pflege bieten zum Beispiel Pflegekassen, Pflegestützpunkte, compass private pflegeberatung, kommunale Stellen und Einrichtungen der Wohlfahrtspflege an. Die Angebote sind regional unterschiedlich verteilt – zum Beispiel gibt es Pflegestützpunkte nicht in allen Bundesländern.

Auch ambulante Pflegedienste und stationäre Pflegeeinrichtungen beraten rund um die Pflege. Zur Versorgung am Lebensende informieren ambulante Hospizdienste und Anbieter von spezialisierter ambulanter Palliativversorgung.

Außerdem gibt es spezialisierte Beratungsstellen zum Beispiel rund um die Themen Demenz, Selbsthilfe, rechtliche Betreuung, Wohnen und Wohnungsanpassung.

Über die Datenbank

Die Datenbank wird regelmäßig aktualisiert.

Alle Daten wurden vom ZQP selbst recherchiert. Um die Qualität der Daten zu sichern, wurden vor deren Veröffentlichung alle Beratungseinrichtungen angeschrieben. Seither wird dies jährlich wiederholt.

Titelbilder der Ratgeber Demenz, Ambulante Pflege und des Einblicks Beratung zur Pflege
Ratgeber 

Pflegeratgeber

Einblick 

Pflegeheimsuche

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Hier können Sie alle Inhalte der Internetseite finden.
Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.