Distance Caregiving – Unterstützung und Pflege auf räumliche Distanz

Derzeit nur als PDF verfügbar

Artikelnummer: 000069 Kategorie:

Beschreibung

Die Studie DISTANCE CAREGIVING – UNTERSTÜTZUNG UND PFLEGE AUF RÄUMLICHE DISTANZ aus dem Jahr 2022 basiert auf der Befragung von 1.007 Personen ab 40 Jahren, die eine pflegebedürftige Person ab 60 Jahren aus ihrem persönlichen Umfeld seit mindestens sechs Monaten in deren Alltag unterstützen. Die Studie soll einen Beitrag dazu leisten, die Situation Pflegender, die nicht im näheren Umfeld der pflegebedürftigen Person wohnen, zu beleuchten.

Schwerpunkte der Studie waren unter anderem:

  • Einbindung in die Pflege (zum Beispiel zeitlicher Umfang und Art der Unterstützungsleistungen) sowie
  • Herausforderungen bei der Pflege auf räumliche Distanz (zum Beispiel Belastungsgefühle der Befragten).

Die Studienergebnisse zeigen, dass die Pflege auf räumliche Distanz zu speziellen Herausforderungen führen kann. So geben zum Beispiel 75 Prozent der Befragten an, dass es sie belaste, wegen der Entfernung in Notsituationen nicht vor Ort helfen zu können. Nicht wenige fühlen sich darüber hinaus in ihrer Rolle falsch wahrgenommen.

Autoren:
Simon Eggert*, ZQP
Dr. Christian Teubner, ZQP

*Zur Kontaktaufnahme schreiben Sie gerne eine E-Mail an: simon.eggert@zqp.de

Zusätzliche Informationen

Format

PDF

Größe

DIN A4

Umfang

21 Seiten

Produktseite

https://www.zqp.de/pflege-raeumliche-distanz/

Das könnte Sie auch interessieren